HXT 42-40A 900kv Brushless Outrunner Eq: 3520 AXi

Vorgeschichte Einleitung

Eigentlich wollte ich diesen als billig Vergleichs Motor für den Calmato Umbau mit dem Croco. Habe aber Übersehen, dass es sich dabei nur um ein 300x100 Statorpacket handelt. Der Volks-Croco ist doch immer hin ein 400x100er Packet und damit eine Klasse Höher angesidelt.
Trotzdem ist er hier und wird mal vermessen und dokumentiert, wie er später zum Einsatz kommt und ob ich HXT 42-40A 900kv doch mal als Test vor den Calmato spanne wird sich noch zeigen ...

Bilderstrecke

Den "HXT 42-40A 900kv Brushless Outrunner Eq: 3520 AXi" wie er bei United Hobbies angeboten wird.

Out of the Box macht er einen guten Eindruck. Äusserlich ist er sauber verarbeitet. Aber ...

... er lässt sich nicht drehen, etwas klemmt im Motor ...

Desahlb wird er geöffnet ...

Es findet sich ein 350x100 12N14P mit Dreieckverschaltung.
Drahtdicke trau ich mich nicht zu messen. Ein Versuch die Anzahl der parallelen Drähte auf die schliche zu kommen: ich schätze mindestens 10 Stück

Aha - da ist der Übeltäter eine Postich Klammer!
Ich scheine das Pech zu haben, dass fast alle Motoren die ich erhalte irgend was unkonventionelles versteckt halten. Diesmal habe ich es rechtzeitig erkannt.

Die Magnete werden durch einen von vorne eingesetzten Ring mit einer Zahn Krone postitoniert.

Da scheint aber noch etwas metallisches zwischen den Magneten zu liegen, der RR ist es nicht ausser dieser hätte Magnetführungen "eingefräst". Ein Halbach Array? Wohl eher nicht...
Ich werde es bald mal noch genauer untersuchen.

Ansonsten ist er sauber, mit Klebband ist kein weiterer Schmutz mehr raus zu holen.

Ein grössen Vergleich des Kleinen aus fernöstlicher Serie mit dem grösseren Croco vor dem wieder Zusammenbau.

Der Croco ist deutlich flacher aufgebaut.

Der gleich Lochkreis für die Befestigung von 25mm ermöglicht es beide Motoren einfach auf dem Calmato zu montieren und zu vermessen, da mir für diese Motorgrösse noch ein Testblock fehlt.
Auch die Welle ist 5mm, leider nur für Hinterspant Montage.

Die schönen Bildern können aber den nächsten Makel nicht verstecken: Der Rundlauf lässt zu wünschen übrig ...

Für eine Vorspannt Montage liegt der Adapter mit einem M8 Gewinde bei.
Nur so viel will ich meine Props nicht aufbohren!

Beim genaueren untersuchen habe ich ähnlich dem Croco ein Madenschraube zur Wellensicherung gefunden. Durch das lösen konnte ich die Welle einfach für Vorspanntmontage verschieben. Der Wellen Sitz ist perfekt, so bleibt mir keine Möglichkeit in irgend einer Form derm Unrundlauf entgegen zu wirken. (Dachte hier an Loctite und Tesa Methode)

Nun ist auch die mir etwas Rätselhafte 2. Nut für einen Sicherungsring klar.
Auch eine 2. Planfläche für die Madenschraube ist bereits auf der Welle angeschliffen.
Und beides passt genau.

Supportanfrage bei United Hobbies

Die Anfrage beim UnitedHobbies Support ergab, dass ich den Motor zu Umtausch zurück senden darf.

Wie es weiter geht ...

... mehr in ein paar Wochen
je nach dem wie schnell die Post arbeitet und wie Support befindet.

Messdaten mit DriveCalc.de visualisiert

Die Messwarte

Der Un-Rundlauf verursacht einen Leerlaufstrom von 9.2 A (4S) und 4.52A (3S)
Mit dem Jazz liegen die Werte etwas tiefer.

Ich denke jedoch dass diese Werte die einiges höher als die des Crocos liegen zu hoch sind. Deshalb wende ich mich an den Support von Unittedhobies um zu hören was die dazu meinen ...

Die Messkurfen mit UniTest 2

 

Videos

Video 2: Un-Rundlauf